Die Einbauküche lässt sich auch individuell planen

Beim Thema Einbauküche hat jeder sofort ein Bild vor Augen. Das liegt an ihrer standardisierten Form. Sie wurde entwickelt, um möglichst viel auf kleinem Raum unterzubringen – und das bei möglichst kurzen Arbeitswegen. Da bleiben nur wenige Möglichkeiten, das Erscheinungsbild zu individualisieren. Wir helfen Ihnen dabei, die passenden Fronten und Griffe zu wählen, um aus Ihrer Einbauküche ein wahres Schmuckstück zu machen – ohne dabei die Funktionalität zu verlieren. Die Fachleute von media@home beraten Sie gerne, welche Lösung für Ihren Raum die beste ist.

Als Grundlage für die Planung der Einbauküche nehmen wir die Form des Raumes. In einem schmalen Schlauch findet in der Regel nur eine einzige Küchenzeile Platz, die die Wand auf einer Längsseite möglichst komplett ausfüllt. Sofern alle Anschlüsse an den richtigen Stellen vorhanden sind, lässt sich die Einbauküche wie ein komplettes Modul vor die Wand stellen.

Möchten Sie an zwei Küchenzeilen arbeiten, die an gegenüberliegenden Wänden aufgestellt werden, dann achten wir darauf, dass in der Mitte noch genug Platz bleibt, damit sich die Türen öffnen lassen, ohne sich zu berühren – und dass auch noch die Köchin oder der Koch durchkommt. Mindestens 2,50 Meter sollte dafür eingeplant werden. In speziellen Fällen raten wir aber auch zu einem größeren Abstand. Gleiches gilt ebenfalls für die U-förmige Einbauküche, bei der noch eine dritte Wand genutzt wird. In größeren Räumen können wir die Einbauküche auch stärker den persönlichen Wünschen anpassen – zum Beispiel in die Mitte des Raumes eine Kochinsel setzen oder einen großen Tisch.

Auf die optimale Ausnutzung des Platzes achten wir auch bei der Zusammenstellung der einzelnen Elemente. In der U- wie in der L-förmigen Küche wird besonders die Ecke zur Problemzone. Wir zeigen Ihnen individuelle Lösungen, wie sich dort geöffnete Türen nicht gegenseitig blockieren und wie sich der Platz in der Ecke am besten nutzen lässt. Beliebt ist das Drehkreuz, auf dem sich die Töpfe befinden. Wir zeigen Ihnen aber auch Alternativen.

Ziel unserer Planung ist es, in der Einbauküche reichlich Stauraum in den Schränken und eine möglichst große Arbeits- bzw. Ablagefläche zu schaffen. Wir achten auf die Benutzerfreundlichkeit, zum Beispiel durch die Trennung in verschiedene Bereiche, in denen hauptsächlich vorbereitet, gekocht, angerichtet oder gespült wird. Das ermöglicht kurze Arbeitswege, bei denen Sie alle Geräte in greifbarer Nähe haben. Um das natürliche Licht zu nutzen, versuchen wir, die Spüle oder eine Arbeitsfläche unter dem Fenster zu platzieren.

Um bereits bei der Planung die Einbauküche individuell zu gestalten, lassen sich nicht nur Farbe und Dekor der Fronten sowie Form und Material der Griffe wählen, sondern statt des einst obligatorischen Fliesenspiegels zwischen Ober- und Unterschränken auch edlere und pflegeleichtere Materialien wie Glas oder Stein. Wir bieten Ihnen ein große Auswahl.

Unsere media@home Küchenprofis beraten Sie umfassend und gerne bei der Planung Ihrer neuen Einbauküche.

Loading..