Outdoor-Küche planen: So lässt sich im Garten grillen und kochen

Wenn der Grill zu klein ist, um das Essen für viele Gäste zuzubereiten, könnte dies auch eine richtige Outdoor-Küche übernehmen. Die Planung und Umsetzung ist recht einfach, wenn die Außenküche am Haus errichtet wird. Aufwendiger wird es bei einer Gartenküche, die im Grünen entstehen soll. Zuerst klären wir mit Ihnen, welche Funktionen sie noch übernehmen soll: kochen, kühlen oder spülen? Wir beraten Sie, ob die Outdoor-Küche besser aus Modulen zusammengesetzt oder fest verbaut wird. Die Fachleute von media@home helfen Ihnen gerne, für Ihre Outdoor Küche die beste Lösung zu finden.

Wenn Sie draußen mit dem gleichen Komfort kochen möchten wie drinnen, bietet es sich an, auf der Terrasse eine Küchenzeile zu bauen – direkt am Haus. Flexibler sind Sie jedoch, wenn wir Ihnen die Outdoor-Küche aus einzelnen Modulen zusammenstellen. Diese kann zum Gartenfest abseits des Hauses aufgestellt werden und bei schlechtem Wetter schnell wieder in der Garage verschwinden. Aber auch auf dem Rasen lässt sich eine Außenküche fest verankern. Wir helfen Ihnen mit unserer Erfahrung, die für Sie passende Lösung zu finden.

Garen, dämpfen, schmoren, dünsten

Fehlende Anschlüsse lassen sich auf der Terrasse fest verlegen, doch im Garten werden Stromkabel und Wasserschlauch meist nur auf den Rasen gelegt, solange sie benötigt werden. Manchmal jedoch sind auch dort schon die notwendigen Anschlüsse vorhanden, um auf einem großen Gelände den Rasen zu wässern und zu mähen. Doch bevor zu viele Geräte an eine Steckdose angeschlossen werden, können wir bei der Planung auch abklären, ob der Stromkreislauf auf einen hohen Verbrauch ausgelegt ist.

Mittelpunkt einer Outdoor-Küche ist und bleibt die Grillstation. Wir klären mit Ihnen ab, ob sich noch weitere Kochstelle lohnen, zum Beispiel für einen Wok. Dann lässt sich auch frisches und knackiges Gemüse als Beilage zum Fleisch bereiten. Auch wer gerne gart, dämpft, schmort oder dünstet, dem können wir eine entsprechende Erweiterung empfehlen.

Wenn nicht alle Vorbereitungen im Haus stattfinden sollen, planen wir für Sie in der Gartenküche eine große Arbeitsfläche und ausreichend Stauraum ein – vor allem wenn der Weg ins Haus weit ist und das Essen anschließend als Buffet angerichtet werden soll. Unter der Arbeitsfläche können sich Regale und Schubladen verbergen, aber auch Elektrogeräte in voller Größe sowie im Miniaturformat.

Wir planen Ihre Outdoor-Küche

Der Hauptgrund, aus einer Grillstation eine komplette Außenküche zu machen, ist wohl die Möglichkeit, Getränke kühl zu lagern – aber auch das Fleisch, bevor es auf den Grill kommt, sowie Salate. Das leistet bereits ein freistehender Outdoorkühlschrank, der nur einen Stromanschluss benötigt. Wir planen für Sie aber auch ein einfaches Kühlfach unter der Arbeitsplatte, das nicht viel Platz in Anspruch nimmt. Ein Spülbecken ist ebenfalls eine sinnvolle Ergänzung. Dort kann das Gemüse geputzt und eine Pfanne schnell durchgewaschen werden. Es ist jedoch auch angenehm, zwischendurch die Hände unter fließendes Wasser zu halten.

Um vor der Witterung zu schützen, sollten wasserfeste und UV-beständige Materialen gewählt werden: Edelstahl, Naturstein, aber auch robuste Hölzer wie Teak. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der passenden Materialien abhängig von Ihrer Gartensituation. Sofern nicht geplant ist, die Außenküche auf der Terrasse unter einem Vordach zu errichten, sollte sie durch eine Abdeckhaube geschützt werden.

Unsere media@home Küchenprofis beraten Sie umfassend und gerne bei der Planung Ihrer neuen Outdoor Küche.

Loading..